Magna Opera – Das Lied der Lieder


 
Was macht dieses Buch in der Bibel?
 
Wir sind dazu geschaffen, zu lieben – und es wäre gut zu sehen, was die Bibel über diese Erfahrung zu sagen hat. Schließlich ist es ein Thema, über das wir reden, von dem wir singen, über das wir weinen und das uns so viel Freude bereitet, dass es zumindest einen Bruchteil unserer Zeit verdient hat. Meinst du nicht auch?
 
Weise wie er ist, stellt Salomo gern unsere Stereotypen infrage, damit wir neue Standpunkte einnehmen können. Besonders im Hohelied Salomos, wo er unsere Aufmerksamkeit auf die aufrichtige und natürliche Liebe eines Paares lenkt (und auch auf die Liebe Gottes zu seinem Volk – wenn wir diese vorsichtige Allegorie herstellen). Eine Liebe, die so natürlich und aufrichtig ist, dass sie unsere künstlichen und dissonanten Tabus zerstreut.
 
Es besteht kein Zweifel, dass Salomo viel über künstliche und dissonante „Liebschaften“ wusste, aber in seinem Wechselspiel von Leben und Reflexion hat er uns ein unglaublich schönes Buch über wahre Liebe hinterlassen. Ohne Platon, ohne Disney, ohne Netfix. Eine erlebbare Liebe. Deshalb steht das Buch in der Bibel.

Das Material kannst du dir als PDF kostenlos herunterladen.